• Largillier Rosé Brut 2017, Coessens (75cl)

Zum Weingut: Die Familie Coessens betreibt seit 5 Generationen Weinbau und besitzt die Lage Largillier als Monopol. Sie befindet sich in der Côte de Bar im Süden der Champagne und ist komplett mit Pinot Noir bestockt. Die 6.5 Hektar Rebanlagen sind zwischen 8 und 40 Jahren alt. Jérôme Coessens produziert seit 2006 Champagner unter eigenem Namen. In den darauffolgenden Jahren hat er festgestellt, dass die Grundweine aus den verschiedenen Parzellen von Largillier jedes Jahr unterschiedliche, wiederkehrende Charakteristiken aufweisen. Deshalb liess er 2011 von einem Experten für Rebberggeologie in vier Parzellen Grabungen durchführen, um die genauen Zusammensetzungen der Böden festzustellen. In dieser Zone der Champagne herrscht das Kimmeridgium vor, welches aus Schichten von Kalk sowie Lehm und Mergel besteht. Bei den vier Grabungen konnten innerhalb dieses einheitlichen Gefüges jedoch Unterschiede in den Schichten festgestellt werden, welche letzendlich auf die Trauben und den Wein Einfluss haben. Deshalb hat Jérôme Coessens Largillier in vier Bereiche eingeteilt, welche er „Minéral“ (Mineralität), „Fruit“ (Frucht), „Fleur“ (Blumigkeit) und „Matiére“ (Substanz) nennt. Aus diesen vier verschiedenen Grundweintypen komponiert er seine Champagner. Böden, Ausrichtungen und Mikroklima ähneln sehr stark dem etwas weiter südlich gelegenen Chablis. Deshalb ergibt dieses Terroir auch ausdrucksstarke und komplexe Grundweine. Die Rebbergarbeit ist von zwei Prinzipien geleitet: Respekt für Fauna und Flora sowie kleinst-mögliche Intervention. Zwischen den Rebzeilen wird die Erde umgepflügt damit die Reben tiefer wurzeln und das Gras zwischen den Zeilen reguliert das Wachstum der Rebstöcke. Grosse Weine werden im Rebberg gemacht und diese Massnahmen führen dazu, dass das Terroir den grösstmöglichen gewollten Einfluss auf das Endprodukt haben. Bei den Grundweinen wird immer der biologische Säureabbau durchgeführt. Die zweite Gärung auf der Hefe dauert mindestens 30 Monate. Insgesamt werden jährlich nur knapp 20’000 Flaschen Champagner sowie knapp 2’000 Flaschen Rotwein produziert.

Zum WeinIm Gegensatz zur üblichen Praxis in der Champagne, einem weissen Grundwein einen Anteil Rotwein beizumischen, wird hier die «Saignée-Methode» angewendet. Die Trauben kommen aus der Parzelle Matiére. Der Grundwein mazeriert einige Stunden auf den Traubenschalen, damit er Farbe, Tannin und Aromastoffe aufnehmen kann. Ein Teil des Mostes wird dann von der Maische getrennt und für den Rosé verwendet, der Rest geht in die Produktion des Rotweins (Coteaux Champenoise). Dies ist allerdings nur in Jahrgängen mit optimaler phenolischer Reife der Trauben möglich, da Jérôme für die Rotweinproduktion die Ganztraubenpressung praktiziert und unreife Traubenkerne oder Stiele einen negativen Einfluss auf die Weine hätten. Deshalb ist dieser Rosé nicht jedes Jahr erhältlich. Rarität.

Wieder erhältlich ab Ende April 2021.

Jahrgang
2017
Flaschengrösse
75cl
Weintyp
Eleganter, komplexer Schaumwein
Rebsorten
Pinot Noir
Region
Frankreich, Champagne (Côte des Bar)
Trinkreife
Trinkbereit sofort bis 4 Jahre nach Degorgement
Passt zu
Gemüsegerichte, Meeresfrüchte, gebratener Fisch, helles Fleisch
Grilladen, Schweinefleisch
Weichkäse, reifer Käse
Anbauart
naturnah

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Largillier Rosé Brut 2017, Coessens (75cl)

  • Artikelnr. 90062
  • Verfügbarkeit Lieferbar
  • CHF 65,00

Vini D'Amato AG | Weinhandlung & Weinimport  | Henric Petri-Strasse 12 | CH-4051 Basel | +41 61 271 77 88 | E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 Gamma Solution GmbH. All Rights Reserved